moria.de Michael's homepage Unser Haus Küche Umbau Teil 2

Meister Röhrich und Leitungen, Leitungen, Leitungen

Meister Röhrich kam mit seinen besten Freunden, alle in roten Kisten mit der Aufschrift "Hilti", und zeigte unseren Heizungsrohren, wo sie hingehören. Und weil das ziemlich laut war, und er hier noch vielen Rohren den Weg weisen sollte, verordneten wir ihm einen Gehörschutz.


Ok, vergessen wir die alte Wasserinstallation. Gusseisen raus, Kunststoff rein, und das Abflussrohr für Spüle und Spülmaschine machten wir auch lieber noch mal neu und richtig. Meister Röhrich demonstrierte, wie herrlich Bauschaum ist und wir fingen gleich an, Strom zu legen und Steckdosen zu bauen, alles hübsch in getrennten Stromkreisen.


So verlegte man Heizungsrohre richtig! Eine Küche braucht vor allem Strom und Steckdosen, und weil wir noch sehr ordentlich arbeiteten, rissen wir sogar die alten Leitungen aus der Wand. Die alte Doppelsteckdose an dieser Wand wurde durch acht Steckdosen ersetzt.


Noch mehr Strom und Steckdosen, und schon kamen die ersten Fragen, ob hier vielleicht der Serverraum entstehen soll? Nein! Eine Küche braucht das wirklich, und die Dosen unter der Decke sind für Licht. Noch gab ich mir viel Mühe mit Wandschlitzen, was Hundert Meter später anders sein würde.


Rein technisch wurde das ja alles schon, aber an der Optik mussten wir noch etwas tun.

vorige 1 [2] 3 4 5 6 nächste