moria.de Michael's homepage Unser Haus Treppenhaus Umbau Teil 3

Loch 2

Wir hatten viel erwartet, aber nicht, dass die Truppe pünktlich vor Ort war und zuerst alles mit Folie schützte, was schmutzig werden könnte. Und Dreck sollte es reichlich geben.


Das war also der Schlachtplan: Die Decke sollte in 8 Teile aufgeschnitten werden. Noch konnte man über das zukünftige Loch laufen.


Zuerst wurden in den Ecken Kernbohrungen gemacht, um die Decke nicht mehr als nötig aufschneiden zu müssen. Und dann kam die Schneidemaschine zum Einsatz: Fernbedient, unglaublich laut, kontinuierlich Schneideschlamm produzierend und mit einem riesigen Schneideblatt.


Ich fragte mich, wie die Stücke gehalten und abtransportiert würden. Die Antwort war ein zerlegbarer Portalkran, der auf dem Speicher montiert wurde. Das funktionierte so gut, dass die Stücke kaum sichtbar absackten, sowie sie abgeschnitten wurden. Im Flur war eine Wanne aus Folie angeklebt worden, so dass alles penibel sauber blieb. Unfassbar.


Nachmittags war die Arbeit getan, die Folienwanne samt Inhalt entfernt und ein riesiges Loch schaute uns an.


Seit den Rohbautagen des Hauses schaute hier keine Sonne mehr herein. Erstaunlich, wie sauber so eine Decke aufgeschnitten werden kann.


Abends kam dann wieder die Plane zum Einsatz, und es wurde nachts mächtig frisch im Flur. Aber der Treppe stand nun schon mal keine Decke mehr im Weg. Die Baustützen hatten immer noch keine Last, d.h. die Decke war nicht gerissen.


Zu dem Zeitpunkt lief noch alles nach Plan. Wie lange kann der Bau einer Dachgaube dauern? Ein paar Tage, vielleicht eine Woche? Theoretisch, aber praktisch gab es viele gute Ausreden, warum es viel länger dauerte.


vorige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste