moria.de Michael's homepage Unser Haus Bad und WC WC Umbau Teil 4

Abschied vom Rohbau

Erfolgreich im Rohbaustadium angekommen, legte ich Strom und begann, alles wieder zu verputzen.


Ich schliff die Türzarge ab, wozu ich einen Teil abbaute und mit Bauschaum dafür sorgte, dass der Anschluss dicht wurde. Erstaunlich, wieviel Strom ein WC braucht.


Die Fensternische wurde mit Hilfe von Putzkanten neu und gerade verputzt.


Wo sollte man aber das Vorwandmodul befestigen? Wir bekamen keine Siemens Lufthaken und betonierten den Zwischenraum, indem wir eine alte Schaltafel davor dübelten.


So stand das Vorwandmodul (natürlich von Ebay) gut und wurde angeschlossen.


Ach ja. Da musste ja auch noch Putz hin.


Das Abflussrohr musste leider genau da verlaufen, alles Andere wäre noch viel, viel mehr Arbeit geworden. Darum wurde die Vorwand über Eck weiter geführt.


Lange geplant, entstanden nun endlich die beleuchteten Wandnischen. Wer ähnliches vorhat: Nur nicht entmutigen lassen, es zu bauen dauert ewig, aber der Effekt ist den Aufwand wert.


Es war ein dunkler Herbsttag, als ich die Leuchten das erste Mal provisorisch anschloss. Eigentlich, so dachte ich, wäre das WC schon lange fertig. Statt dessen wurde klar: Es war noch lange nicht soweit. Immerhin gab es aber schon Licht.


vorige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste